Kein Kommentar

“musikmarathon” am 1. März

Allgemein, Musik Kommentar (0)

Meine Musikmarathon-Reise: Das sind 365 ad-hoc-Konzerte, jeweils 36,5 plus 3,65 Minuten lang, täglich an anderen Orten und mit anderen Musikern oder eben, wie hier in Augsburg, mit einer Klanginstallation … nach den bisherigen Begegnungen kann ich sagen: Die Konzerte sind so vielfältig, so einzigartig wie ich mir das nie hätte träumen lassen.

Roland Graeter, dessen ungewöhnliche improvisierte Musik für Cello und Stimme sich seit mehr als 25 Jahren im Spannungsfeld zwischen archaischer und artifizieller Klangerzeugung bewegt, startete zu Beginn dieses Jahres seinen 365tägigen ‚Musikmarathon’: über 50 Konzerte hat er seither bereits in immer neuen Konstellationen, mit stets wechselnden Partnern, Musikern aller Sparten, Performance-Künstlern oder kleineren Ensembles bestritten.

Gemeinsam mit dem Bildhauer und Klangkünstler Klaus Pfaffenzeller gastiert er am 1. März im Rahmen der ersten Aufführung von KLANGHALLE 2011 im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast. Graeter wird dort mit Klaus Pfaffenzellers audiokinetischer Rauminstallation „magnetophon“ interagieren, einer faszinierenden Klangmaschine aus neun über dem Boden schwebenden, kreisenden Rotoren, die im Rhythmus ihrer Bewegung Klänge generieren.

Als ein wahrer Grenzgänger zwischen den Disziplinen begegnet Roland Graeter in seinen Improvisationen stets offen den unterschiedlichsten Musikrichtungen, wobei er selbst seine musikalischen Interaktionen als sensible, ohren- und intuitiv gesteuerte Begegnungskonzerte bezeichnet. Ein ebenso spannendes wie offenes audiovisuelles Experiment erwartet den Besucher dieses außergewöhnlichen Abends – inmitten des puren Raumbildes von Maik und Dirk Löbbert, die die weitläufige Halle des H2 als ein minimalistisches Raumkunstwerk auf Zeit gestaltet haben.

In Zusammenarbeit mit MEHR MUSIK! und Zukunftsmusik.

  • Ort: H 2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast
    Kunstsammlungen und Museen Augsburg
    Beim Glaspalast 1 / Amagasakiallee, 86153 Augsburg
  • Eintritt: 15 Euro / ermäßigt 10 Euro
  • Ticketinfo: Theatergemeinde, Phil.-Welserstr.14, 86150 Augsburg, T. (0821) 30984 und Museumskasse H2, T. (0821) 324 4155

Thorsten Belz am 18. 02. 2011

Ihr Kommentar:

XHTML: Sie knnen folgende Formatierungen bentzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>